Schadet kabelloses Laden meinem Handy Akku?


Der Grund für verringerte Smartphone Akkukapazität


Im Netz kursieren immer wieder Hinweise darauf, dass das Laden mit induktiven Ladegeräten die Akkukapazität schneller verringert. Wie so oft ist die Frage, ob dem wirklich so ist, mit einem "es kommt darauf an" zu beantworten.

Ein Li-Akku Ladezyklus entspricht einmal 100%
Es wird oft argumentiert, dass die Ladevorgänge öfter gestartet und unterbrochen werden. Dieses wird dann oft einem Ladezyklus gleichgesetzt. Das ist bei Li-Akkus falsch. Ein Ladezyklus beschreibt das Laden eines Li-Akkus von 0-100%. Dabei ist es egal, ob zehn mal 10% geladen werden oder einmal 100%. Beides entspricht einem Ladezyklus. Beobachtungen haben ergeben, dass es für einen Li-Akku sogar besser ist, wenn er zwei mal von 30% bis 80% geladen wird, als einmal von 0 bis 100%. Als Richtwert für die Ladezyklen eines Li-Akkus in Verbindung mit der Reduzierung der Akku-Leistung können ca. 500 Ladezyklen angenommen werden. Bei 500 Ladezyklen verringert sich die Akkukapazität auf ca. 80%.

Die Akku Ladetemperatur ist entscheidend
Aber woher kommen jetzt die Hinweise, dass durch induktives Laden die Akkukapazität schneller sinkt. Neuere Akkus werden vermehrt mit High Voltage LiPos hergestellt. Diese haben einen höhere Spannung von 4,35V statt 4,2V pro Zelle, sind aber temperaturempfindlicher. An der Anode befindet sich der sogenannte SEI-Layer, ein Separator den die Lithiumionen während der Ladung und Entladung durchdringen müssen. Der SEI-Layer wird mit zunehmender Lebensdauer durch Ablagerungen dicker. Hohe Temparturen und Belastungen beschleunigen den Aufbau der Ablagerungen und damit nimmt die Kapazität des Akkus ab, weil die Lithiumionen nicht mehr so gut den SEI-Layer durchdringen können. Deshalb sollte die Akkutemperatur 40 Grad nicht übersteigen (nicht nur beim Laden).

Beim Laden mit Qi Ladegeräten, wie auch mit normalen Ladekabeln, insbesondere bei Fast Charge, kann der Akku wärmer werden, als wenn er herkömmlich ohne Fast Charge mit einem Kabel geladen wird. Dementsprechend sollte beim Kauf und der Verwendung eines Qi Ladegerätes darauf geachtet werden, dass das Ladegerät bzw. der Akku nicht zu warm werden. Ladegräte mit Überhizungs- und Überadungsschutz sind zu präferieren. Bei neueren Geräte ist das Standard.